Wednesday, October 15, 2014

Von Townsville bis Brisbane (12. bis 18. September)

Wir blieben insgesamt drei Nächte in Townsville. Am ersten Tag war Waschen und ein Besuch im Freibad angesagt; natürlich kostenlos und mit einwandfreier Infrastruktur.

Magnetic Island im Hintergrund vom Castle Hill aus

Kormoran (?) auf dem Ross River

Am zweiten Tag unternahmen wir einen Ausflug nach Magnetic Island, dem Ort, um mit ein wenig Glück Koalas in freier Wildbahn zu sehen. Wir hatten Glück und sahen gleich drei Exemplare! Nach der ersten 4 Kilometer langen Wanderung (die tolle Ausblicke bot) hatte wir die tolle Idee, noch eine etwas längere, quer über die Insel zu machen. Wir brauchten knapp drei Stunden für die 5 Kilometer, sahen dabei nichts nennenswertes und waren richtig auf der Schnauze danach.

Magnetic Island






Nest der Green Tree Ant

Bevor wir am nächsten Morgen weiter nach Airlie Beach fuhren, gingen wir nochmals ins Freibad. In Airlie angekommen entschieden wir uns über die Whitsundays und das Great Barrier Reef zu fliegen. Der Flug dauerte eine gute Stunde und bot atemberaubende Ausblicke! Können wir nur empfehlen!




Bekanntes Heart Reef




Die Weiterreise nach Brisbane verlief dann etwas gestresster, da wir unseren Camper nicht verlängern konnten und bereits drei Tage später in Brissie abgegeben werden musste. Wir fuhren einen Tag komplett durch, stoppten irgendwo an einem See der Lake Monduran hiess und verbrachten vor Brisbane noch einen Tag in Noosa. Ungefähr dort entschieden wir uns, nochmals einen Camper von Brisbane aus zu mieten und eine Woche in Ruhe Hervey Bay, Rainbow Beach und Noosa zu geniessen.

Brisbane








No comments:

Post a Comment